Zen and the Art of Motorcycle Maintenance: An Inquiry Into Values

Nach unten

Zen and the Art of Motorcycle Maintenance: An Inquiry Into Values

Beitrag  Bernd am So Jan 29, 2017 7:41 pm

... von Robert M. Pirsig

Hier zitiere ich dann mal eine Beschreibung von "Jokorette" bei einem großen Verkaufsportal:

"Es ist wahr, es gibt ein Leben vor und nach dem Lesen dieses Buches.
Während der Autor mit seinem ihm fremdgewordenen Sohn und einem befreundeten Ehepaar quer durch Amerika fährt, um zu seinem Sohn und zu seiner verlorenen Vergangenheit zurück zu finden, bringt er - ganz nebenbei - dem Leser die verschiedensten pholosophischen Ansätze bei, in einer Sprache, die auch der Philosophieunkundige versteht.
Er macht sich Gedanken über die Definition der Qualität an sich. Jeder erkennt Qualität - aber woran?!
Er zeigt die Spaltung auf, an der die westliche Welt krankt: die eine Seite ist die seelisch betonte, künstlerisch orientierte, die andere ist die technisch beeinflußte, wissenschaflich dogmatisierte. Dabei schlägt er die Brücke, indem er am Beispiel der Motorradwartung und des Zen aufzeigt, daß sich beides durchaus vereinbaren läßt, ja sogar zusammengehört. Beides basiert auf Qualität.
Niemand sollte sich dadurch abschrecken lassen, daß er nichts von Motorrädern versteht (so wie ich) oder keine Ahnung von Philosophie bzw. Zen hat (so wie ich); das ist absolut nicht wichtig."



_________________
„Seamos realistas y hagamos lo imposible.“ [Che Guevara]

Bernd
Admin

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 12.06.16
Ort : Freiburg/Emmendingen

Benutzerprofil anzeigen http://bernd-serr.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten